BITCOIN EXPLODIERTE UM 50%, ALS DIESES SIGNAL ERSCHIEN

BITCOIN EXPLODIERTE UM 50%, ALS DIESES SIGNAL ERSCHIEN

Die Preisaktion von Bitcoin in den letzten Wochen wurde von den meisten Händlern als „langweilig“ eingestuft.

Wie das Diagramm von Immediate Edge unten zeigt, ist die führende Kryptowährung in ein enges Konsolidierungsmuster geraten.

Seit Anfang Mai ist Bitcoin kaum von 8.000 bis 10.000 Dollar abgewichen. Nur zweimal bewegte sich die Krypto-Währung aus dieser Spanne heraus, obwohl diese Bewegungen bei entscheidenden Widerständen schnell auf Ablehnung stießen.

Wichtige Marktindikatoren deuten jedoch darauf hin, dass ein zinsbullischer Ausbruch kurz bevorsteht.

Dieser Stimmungsumschwung erfolgt, nachdem Bitcoin während des Handelstages am Montag kurzzeitig die Marke von $ 9.800 erreichte, den höchsten Preis seit über einer Woche.

Handel auf Immediate Edge

EIN ENTSCHEIDENDES BITCOIN-SIGNAL IST IM BEGRIFF ZU ERSCHEINEN

Wie der Kryptowährungshändler Joe McCann bemerkte, steht ein entscheidendes Bitcoin-Signal kurz vor dem Erscheinen.

Der AI/Cloud-Spezialist von Microsoft stellte am 22. Juni fest, dass die Moving Average Convergence Divergence (MACD) kurz vor einem zinsbullischen Crossover steht. Der MACD „soll Veränderungen in der Stärke, Richtung, dem Momentum und der Dauer eines Trends im Kurs einer Aktie aufzeigen“, so Wikipedia.

Der MACD ist wichtig, da er in der Vergangenheit die mittelfristigen Trends von Bitcoin vorhergesagt hat.

Drei Tage nachdem die BTC im Februar dieses Jahres den Wert von $10.500 erreichte, verzeichnete der MACD einen rückläufigen Crossover. Was folgte, war die Korrektur auf $3.700.

Und kurz nachdem Bitcoin nach dem Absturz im März seine Erholung begann, druckte der Indikator einen zinsbullischen Crossover aus. Was folgte, war eine mehr als 50%ige Erholung von den $5.000er auf $9.000er.

Das Signal ist noch nicht aufgetaucht, aber wenn man bedenkt, dass die BTC auf Widerstände drängt, könnte dies bis Ende der Woche geschehen.

Und in Anbetracht des historischen Präzedenzfalls dieses Zeichens könnte eine starke Rallye folgen.

NICHT DAS EINZIGE, WAS DEN FALL DES BULLEN UNTERSTÜTZT

Der bevorstehende zinsbullische Crossover ist nicht der einzige Marktfaktor, der die Bitcoin-Bullen unterstützt.

Laut Analyst Adam Li zeigen die Auftragsbücher von zwei führenden Börsen zwei zinsbullische Signale:

Eine Binance-Verkaufsmauer um ~$9.450 wurde vom Verkäufer gezogen, was Bitcoin Raum gibt, sich mit minimalem Widerstand nach oben zu erholen.
Benutzer von OKEx haben begonnen, einen Block von Kaufaufträgen um 9.500 $ aufzubauen. Diese Kaufmauer, die sich auf Hunderte von BTC beläuft, sollte Bitcoin unterstützen, sollte es wieder auf dieses Niveau zurückfallen.

Orderbuchdaten sind für das Verständnis des Trends von Bitcoin von entscheidender Bedeutung, da sie die aggregierte Stimmung der Händler zeigen.

Bevor Bitcoin Anfang Juni auf 10.500 Dollar kletterte, entstand beispielsweise auf Bitfinex eine Verkaufsmauer auf diesem Niveau. Und bevor sich die BTC im April von den 6.000-7.000 $ auf die 9.000 $-Marke erholte, wurde an Bitfinex eine Kaufmauer errichtet, die die Preise in die Höhe trieb.