Hier ist die beunruhigende Wahrheit hinter Chinas digitaler Währung

Hier ist die beunruhigende Wahrheit hinter Chinas digitaler Währung

Die außergewöhnlich hohen Geschwindigkeiten der digitalen Währung Chinas bestätigen, was wir von Anfang an erwartet haben.

Neue Details über Chinas kommende digitale Währung wurden bekannt gegeben, die die Spekulationen über eine vollständige Zentralisierung zu bestätigen scheinen.

Lokalen Berichten zufolge wird die digitale Währung Geschwindigkeiten von 220.000 Transaktionen pro Sekunde bieten, was eine ganze Menge von Bitcoins sieben entfernt ist. Die aktuelle Blockchain-Technologie bietet nicht so hohe Geschwindigkeiten, da die vollständige Dezentralisierung eines Netzwerks die Anzahl der möglichen Bitcoin Gemini Transaktionen begrenzt. Stattdessen wird China wahrscheinlich eine viel zentralere Datenbank mit zusätzlicher Kryptographie verwenden, die es ihm ermöglicht, einen viel höheren Durchsatz zu erreichen.

Eine zentralisierte digitale Währung in China ist jedoch ein beunruhigendes Unterfangen. Angesichts der Tatsache, dass sein Sozialbonitätssystem – das 2020 schätzungsweise vollständig in Betrieb gehen soll – seine Bürger wegen Verstößen, die so gering sind, dass sie Musik zu laut im Zug spielen, vernachlässigt, macht dies in Kombination mit der vollen Kontrolle über ihren Reichtum die Bürger machtlos.

Und doch argumentieren einige, dass die hohen Geschwindigkeiten eine gute Sache sind.

„Technologisch zeichnet sich Chinas digitale Währung aus, sei es in Bezug auf ihr Sicherheitsniveau oder ihre Geschwindigkeit, was bedeutet, dass sie Wettbewerber in Sachen Benutzererfahrung übertreffen wird“, sagte Yang Wang, Senior Research Fellow am Fintech Institute der Renmin University of China, der Global Times.

Das Durchgreifen der Börse

Bitcoin

Innerhalb Chinas Durchgreifen gegen Krypto-Börsen

Es ist im Westen ziemlich bekannt, dass China die Krypto-Börsen gehämmert hat, wiederum im schlimmsten Durchgreifen seit 2017. Laut Regierungsmundstück Xinhua haben mehr als 500 Menschen eine.

Der Zeitplan für die Einführung von Chinas digitaler Währung wurde bereits im Juli beschleunigt, da die von Facebook wahrgenommene Bedrohung durch die Kryptowährung Libra von Facebook, die von großen multinationalen Unternehmen aufrechterhalten wird, besteht. Yang schätzte, dass Libra schätzungsweise 1.000 Transaktionen pro Sekunde vorantreiben würde, nicht einmal in der Nähe von Chinas digitalem RMB.

„China steht nun definitiv an der Spitze der Liste, wenn es um die digitale Währungstechnologie geht“, fügte er hinzu.

Während China den Rest der Welt sicherlich dazu angeregt hat, auf den Blockchain-Zug aufzuspringen und digitale Währungen der Zentralbanken zu untersuchen, stellt der Grad der Zentralisierung ein Risiko für die individuelle Souveränität und die Privatsphäre dar.

Letzten Monat behauptete der stellvertretende Direktor des PBoC-Zahlungsverkehrsdepartements, Mu Changchun, dass Chinas digitale Währung „ein Gleichgewicht“ zwischen Anonymität und Compliance herstellen würde, um diese Ängste abzubauen.